Wer wir sind

Im November 2013 hat sich die Flüchtlingsbetreuung Herzogenaurach gebildet. Viele Menschen engagieren sich hier für diejenigen, die bei uns Schutz und Hilfe suchen.

[Erfahren Sie mehr]

Mitmachen

Wir brauchen Sie!

Aktuell betreuen wir 600 Flüchtlinge und in wenigen Tagen erwarten wir weitere 150. Wie Sie mithelfen können, erfahren Sie auf unserer Helfen-Seite.

 

[Erfahren Sie mehr]

Was wir tun

Wir betreuen die zu uns gekommenen Menschen vom ersten Tag an - beginnend mit einem Willkommensgruß und der Eingewöhnung in die neue Umgebung.

 

[Erfahren Sie mehr]

Spenden

Über Geld- und Sachspenden zugunsten der Flüchtlinge freuen wir uns sehr. Ihre Spenden kommen zu 100% an. Mehr dazu finden Sie auf unserer Helfen-Seite.

 

[Erfahren SIe mehr]

Helferbildung

Zur Unterstützung der Arbeit mit den Flüchtlingen bieten wir interessante und hilfreiche Informationen, sowie persönliche Weiterentwicklungs-möglichkeiten an.

 

[Erfahren Sie mehr]

EXPAT PHILHARMONIC ORCHESTRA und Chor

Benefizkonzert Fidelio, zugunsten der Flüchtlingshilfe Fürth und des Orchesters am Dienstag, 12. Juli 2016, 19 Uhr. www.stadthallefuerth.de/veranstaltungen/icalrepeat.detail/2016/07/12/2791/-/ludwig-van-beethoven-fidelio.html

 

Mia san Mia - Integration geht anders

Vortrag von Dr. Klaus Hahnzog, Richter am Bayerischen Verfassungsgerichtshof mit anschließender Diskussion.

Eine Veranstaltung des DGB Mittelfranken. Neues & Info

 

20.06.2016, 18:00 Uhr

Caritas-Pirckheimer-Haus

Königstrasse 64, 90402 Nürnberg

Integration statt Ausgrenzung!

Wie geht es weiter mit den Flüchtlingen und der Flüchtlingspolitik? Während die Erstaufnahme im Praktiker nahezu leer ist spielen sich in Idomeni und anderswo in Griechenland dramatische Szenen ab: ist das die Lösung der Flüchtlingsfrage für Europa und Deutschland? 

 

Humanitäre und weitsichtige Politik sieht anders aus. Zäune und Mauern werden die Probleme dieser Welt nicht lösen und Menschen auf Dauer nicht abhalten.

 

Die Menschen die schon zu uns gekommen sind brauchen eine Perspektive, und die heißt Integration. Dazu hat z. B. die Robert-Bosch-Stiftung beachtenswerte Vorschläge vorgelegt, während der Entwurf eines bayer. Integrationsgesetzes wieder einmal Sanktionen und Drohungen an die erste Stelle setzt.

 

Dies und Kürzungen - siehe unten - sind der falsche Weg dahin!

Die Bayerische Ehrenamtskarte in ERH

 

Der Freistaat Bayern und der Landkreis Erlangen-Höchstadt bedanken sich bei den freiwilligen Helfern mit der Einführung der Bayerischen Ehrenamtskarte.

Mit der Karte erhalten Sie Preisnachlässe und Vergünstigungen unterschiedlicher Art. In Einrichtungen des Freistaats Bayern, wie z. B. Schlösser, Museen und der Seeschifffahrt. Sowie bei teilnehmenden kommunalen Einrichtungen und Firmen aus der Privatwirtschaft. Wie z. B. Schwimmbäder, Apotheken, Friseure.

Informationen über die Karte, wie Sie sie erhalten und welche Partner bereits dabei sind finden Sie auf der Seite des Landratsamtes ERH

Praktikumsbörse für junge Geflüchtete in Bayern

Ab sofort können Unternehmen auf www.sprungbrett-intowork.de kostenlos und unverbindlich Ihre Praktikumsangebote für Schülerinnen und Schüler mit Flucht- oder Migrationshintergrund einstellen. Weitere Infos auch bei uns unter Neues & Info

Hallensportangebot der Flüchtlingshilfe pausiert über den Sommer

In den zurückliegenden Wintermonaten haben wir regelmäßig am Dienstag und am Mittwoch an mehr als 50 Abenden in der Realschulhalle "gesportelt" und dabei immer eine "volle Bude" und "viel Spaß" gehabt. Ein dickes Dankeschön an alle Helfer und Beteiligte! Jetzt kommt der Sommer und wir haben eine kleine Pause verdient. Daher zunächst ab jetzt kein Hallensport mehr!

Richard Auer

Aktuell benötigte Sachspenden

Aktuell hohen Bedarf haben wir für

  • Große Töpfe
  • Fahrräder

Weiter besteht immer wieder Bedarf an

  • Kinderwagen
  • Wohnungsgrundbedarf wie Teller, Tassen, Töpfe, Besteck etc.
  • gebrauchte Musikinstumente
  • Spielsachen für unsere Kinderbetreuung

Angebote an und weitere Informationen erhalten Sie bei:

sachspende@fb-herzogenaurach.de

 

Mehr zum Thema Spenden und wie Sie helfen können erfahren Sie hier.

Fahrradwerkstatt wieder in Betrieb

Unser Bild zeigt Wolfgang Bahr und Helfer Mahmod Maho bei der Arbeit in der Werkstatt

Die Fahrradwerkstatt im Jugendzentrum Rabatz ist nunmehr neu ausgestattet und hat ihren Betrieb voll aufgenommen!

 

Flüchtlinge möchten gern ein Fahrrad um zum Unterricht, zur Arbeit und zum Einkaufen zu fahren – und Herzogenauracher spenden gerne die Fahrräder dazu. Damit diese betriebs- und verkehrssicher sind bzw. werden kam die Idee auf, die Fahrradwerkstatt im Rabatz dazu zu nutzen. Wolfgang Bahr, passionierter Bastler übernahm die Regie und begann zunächst in seiner Garage mit dem Herrichten der gespendeten Fahrräder, bald auch unterstützt von den Flüchtlingen selbst.

 

Durch Vermittlung von Bürgermeister German Hacker erhielt die Flüchtlingsbetreuung eine großzügige Spende der Herzo Werke. Damit konnte die Werkstatt, die längere Zeit außer Betrieb war, wieder flott gemacht werden und mit dem notwendigen Werkzeug ausgestattet werden. Jetzt können nahezu alle notwendigen Reparaturen dort durchgeführt werden um sicheres Radfahrten zu ermöglichen (dazu trägt natürlich auch der Unterricht der Verkehrswacht für Flüchtlinge bei).

 

Mittlerweile haben Wolfgang Bahr und seine Helfer schon 80 Fahrräder an Flüchtlinge übergeben können und zahlreiche Reparaturen durchgeführt.

 

Fahrradspenden bitte melden an: sachspende@fb-herzogenaurach.de, an Mitarbeit Interessierte wenden sich bitte an: info@fb-herzogenaurach.de

 

Kirchenasyl – wann, warum und wie?

Kirchengemeinden entscheiden sich immer wieder dazu, Geflüchtete in besonderen Härtefällen ins Kirchenasyl aufzunehmen. Was erhoffen sich die Flüchtlinge davon, was bedeutet es für die Gemeinden?

Veranstaltungsort: wird noch bekanntgegeben
Datum und Uhrzeit: Mi., 20.7.2016, 19:30-21:00

Details unter Fortbildung

Trauma: Flucht!

Woran erkennen ehrenamtliche Helfer Traumatisierungen und wie können sie damit umgehen?

Veranstaltungsort:

Freizeitheim Herzogenaurach

Erlanger Straße 16, Herzogenaurach
Datum und Uhrzeit: 27.Juni 2016, 19:30- 21:30 Uhr Details unter Fortbildung

Seminar der IHK Nürnberg für Personalverantwortliche und Ausbilder

Geflüchtete stellen für Ausbildungsbetriebe eine
neue Chance dar.  Welche Herausforderungen Sie als Personalverantwortliche oder Ausbilder erwarten und wie Sie damit umgehen können erfahren Sie in diesem Seminar. Arbeitsmarkt

 

Seminartermin:
Donnerstag, 30.06.2016
09.00 - 16.00 Uhr Seminar
Seminarort:
AREVA GmbH
Konferenzraum Berlin
Paul-Gossen-Str. 100
91052 Erlangen

Vernetzungstreffen für Ehrenamtliche der Asylarbeit aus Bayern

das Projekt VOR ORT des Bayerischen Flüchtlingsrats veranstaltet zwei Vernetzungstreffen für Ehrenamtliche in der Asylarbeit aus ganz Bayern. Die Vernetzungstreffen am 02.07. in Regensburg und am 16.07. in Augsburg können unabhängig voneinander besucht werden und bieten Raum zum regionalen Austausch. Neues & Info

Einladung zur gemeinsamen Wanderung

Wann: Sonntag, 10.Juli, 14.30 Uhr bis
ca. 18.00 Uhr
Wo: Containerwohnanlage Eichelmühlgasse
Wer: alle, die Lust haben
Mitbringen: feste Schuhe, Getränk, kleines Picknick!

Neuer Ratgeber Asyl- und Migrationsrecht

 

Vor einigen Monaten hat der Berufsverband der Rechtsjournalisten e.V. das neue Portal (www.anwalt.org) ins Leben gerufen. Ziel ist es ein umfassendes Informationsportal zu schaffen, auf dem sich interessierte Bürgerinnen und Bürger bundesweit über alle Rechtsgebiete Deutschlands informieren können.

 

Vor kurzem wurde ein umfangreicher Ratgeber zum Thema Asylrecht und Migrationsrecht veröffentlicht. Diesen finden Sie unter http://www.anwalt.org/asylrecht-migrationsrecht.

 

Dringend Sprachpaten gesucht!

Wir suchen immer noch weitere Sprachpaten.

 

Sie unterrichten einzelne Personen, kleine Gruppen oder Familien und gehen auf deren sprachliche Bedürfnisse ganz individuell ein. Sie vermitteln Grundkenntnisse der deutschen Sprache, vertiefen bereits Erlerntes, üben das freie Sprechen, geben Hilfestellung bei den Hausaufgaben und stehen den Flüchtlingen als Gesprächspartner zur Seite.

 

Wer mitmachen möchte oder weitere Auskünfte haben möchte wendet sich bitte an deutsch@fb-herzogenaurach.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Herzogenauracher Flüchtlingsbetreuung
Impressum